Die Herbal- und Arboralmedizin sowie die Akupunktur sind die am schnellsten wachsenden Themengebiete innerhalb der fernöstlichen oder auch Alternativmedizin. Schließlich werden hier auf einzigartige Weise das alte Wissen unserer Vorväter mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen verknüpft.

Bäume umarmen und AkupunkturAm renommierten Phoenix Institute of Herbal and Arboral Medicine, Acupuncture, Oriental & Alternative Medicine ist nun eine Aufsehen erregende Studie durchgeführt worden. Unter der Leitung von Frau Dr. Juanita Dolores Fernandez (siehe Bild) ist erstmals eine Doppelblindstudie zum Thema “Bäume umarmen und die Wirkung auf Physis und Psyche” durchgeführt worden.

Dazu hat man drei Gruppen gebildet: die Mitglieder der ersten Gruppe haben einen herkömmlichen Baum (heimische Douglastanne) umarmt, die der zweiten Gruppe hat einen Kaktusbaum umarmt und die Mitglieder der Kontrollgruppe haben ihren Partner umarmt.

Verkürzt kann gesagt werden, dass das Umarmen von Kaktusbäumen (bevorzugt in unbekleidetem Zustand) auf einzigartige Weise die Meridiane stimuliert während das Umarmen des Partners nahezu keinen Effekt zeitigt, aus energetischer Sicht sogar kontraproduktiv sein kann.

Die Beobachtungen der Wissenschaftlerin aus dem amerikanischen Wüstenstaat Arizona: Beim Umarmen eines Kaktusbaums werden Energien freigesetzt, die sich deutlich sicht- und hörbar entladen, der beste Beweis für den energetischen Reinigungsprozess.

Grundlagenartikel zum Thema Baum umarmen

Bäume zu umarmen ist eine Jahrhunderte alte bewährte Methode, die eigenen energetischen Speicher neu aufzufüllen. Vor einigen Tagen haben wir deshalb die Übung Den Baum umarmen vorgestellt, die sich besonders für junge Leute empfiehlt. Und selten hat ein Beitrag ein derartiges Echo an Leserzuschriften ausgelöst wie dieser…

So erreichten uns vermehrt Fragen zur Wirksamkeit des Umarmungsrituals bei bestimmten Bäumen. Den heutigen Beitrag widmen wir vier ausgesuchten Bäumen, die eine besonders hochwertige energetische Wirkung entfalten.

StammbaumAuf dem Stammbaum werden bekanntermaßen die Nachfahren einer Person oder Familie dargestellt. Wenn Sie mit ihren Vorfahren spiritistisch in Kontakt treten möchten, sollten Sie das Umarmungsritual mit einem handschriftlich oder maschinell erstellten (gedruckten) Stammbaum wählen. Sie finden Stammbäume oftmals in Pastoraten, Einwohnermeldeämtern oder Schubladen.

WeihnachtsbaumDie heilenden Kräfte des Weihnachtsbaums sind nicht zu unterschätzen und sind unabhängig von der Anzahl und Güte der darunter platzierten Geschenke. Durch eine innige Umarmung mit dem Baum erreicht der Umarmende eine baldige Verbesserung seiner Lebensumstände, besonders im monetären Bereich (Geld). Sie finden Weihnachtsbäume im Dezember in Geschäften und Altersheimen oder im heimischen Wohnzimmer.

EinbaumDas Umarmen des Einbaums empfiehlt sich besonders bei Kindern und Heranwachsenden, die an der Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) leiden und bei Rheinländern jedweden Alters. Gezielt werden die Peinlichkeitszentren des Gehirns stimuliert und das meist laute Auftreten auf ein Normalmaß gedrosselt. Sie finden Einbäume bei Naturvölkern, in Museen oder im Lexikon.

SchlagbaumDas Wirkspektrum des Schlagbaums hinsichtlich des Umarmungsrituals erstreckt sich auf eine Stärkung der physischen Kräfte des Mannes und der sexuellen Anziehungskraft (“Schlag bei Frauen”). Sie finden Schlagbäume unter anderem an Grenzübergängen, Bahnübergängen und an Einfahrten, etwa zu Privatgeländen vor.

Unter energetischen Gesichtspunkten unterschieden wir zwischen zwei wesentlichen Hauptenergiequellen: der abwärts gelagerten Erde und dem aufwärts angeordneten Himmel. In unseren Genen liegt ein bislang noch gut verschlüsselter Code, der dafür sorgt, dass wir unseren Körper vertikal zwischen den beiden Hauptenergiequellen ausrichten. Die Evolution hat sich diesem energetischen Grundsatz angepasst und uns in der Folge den aufrechten Gang geschenkt.

Den Baum umarmenWenn man jedoch als aufmerksamer Beobachter durch die Straßen Deutschlands geht, fällt einem auf, dass besonders die jüngere Generation nahezu den aufrechten Gang verlernt hat. Lustlos trotten die Teens und Twens mit herab hängenden Schultern und leerem Blick durch unsere moderne Welt. Vom Gewicht ihrer Piercings und ihres  Intimschmucks zusätzlich nach unten gezogen, haben diese Menschen zeitlebens Probleme mit ihrer Energiebalance (zu viel “Erde” und zu wenig “Himmel”).

Sheng Fui kann mit speziellen Übungen helfen, die jungen Leute wieder zurück in die Gesellschaft zu führen und – im wahrsten Sinne des Wortes – zu aufrechten Staatsbürgern zu verwandeln.

Besonders geeignet ist die Übung, “den Baum umarmen”, bei der alle Knochen des Skelettsystems auf eine sehr effiziente Weise ausgerichtet werden. Durch ihre Kristallstruktur wirken diese nämlich wie “Antennen”, durch welche die Energien von Erde und Himmel aufgenommen und vermischt werden können.

Ein Sheng-Fui-Instruktor stellt sich dazu mit dem Anwender hinter einen Baum. Beide umarmen nun mit weitausgebreiteten Armen den Baum. Innerhalb weniger Minuten verschwinden die Energieblockaden und das Chi beginnt zu strömen.

Kleinkinder und Anfänger sollten mit japanischen Bonsais beginnen, denn der einsetzende Energiefluss wirkt auf manch unerfahrenen Neuling zunächst ungewohnt. Danach kann die Dosis langsam von der schmächtigen Birke bis zur mächtigen Eiche gesteigert werden.

Vertreiben Sie sich die lange Zeit bis zur Wiedergeburt: Hier das große bunt-bebilderte Sheng-Fui-Buch bestellen