Sheng-Fui-Restaurant in Duang-HoDas Temple of Sheng-Fui in Berlin-Mitte ist ein im traditionellen Stil gebautes Holzgebäude in Mitten von stolzen Bürotürmen und nüchternen Gewerbegebäuden.

Im Inneren der asiatischen Edelschmause wird man von lieblichen Empfangshostessen empfangen, die einem zur Begrüßung mit dem traditionellen Chiwatsu, einem zierlichen Duftessenz-Pinsel, ein magisches Trigramm auf die Stirn tupfen.

In der prächtigen handgeschriebenen Speisekarte sind die schmackhaftesten Gerichte des Sheng-Fui versammelt, deren Zubereitung nur wenige begnadete Kochkünstler beherrschen.

Wir hatten das Menü der sechs Köstlichkeiten mit

  • Vorsuppe aus gepressten Schildkrötenembryos
  • Arrangement knuspriger Schneeleopardenbiskuits
  • Dreibeiniger Frosch in zarter Bambussprossensuppe
  • Yakbullen-Gekröse, gedämpft und geröstet an einer Schnepfen-Vinaigrette
  • Dutzend flambierte Böcke der mongolischen Wüstenrennmaus in Senfsoße
  • Nachtisch: Panda im Schlafrock

Wir haben für das opulente Essen mehrere Stunden gebraucht. Stunden, in denen wir dem Himmel so nah wie noch nie waren…

Ein Besuch des Temple of Sheng-Fui lohnt zu jeder Zeit und kann auch Vegetariern (nach der unter Verschluss gehaltenen Extrakarte fragen) empfohlen werden.

Von Sheng-Fui-Jünger Marc Kunnia wurde uns folgendes Foto übermittelt, das er vor dem Fahrstuhl eines Hotels mit angeschlossener Wellness-Abteilung geschossen hat. Als Kenner nahezu jeder fernöstlichen Leere sind wir jedesmal aufs Neue überrascht, wenn neue Richtungen auf dem Markt erscheinen wie hier das Ayurveda-WC.

Vegetarier haben es nicht immer leicht im Leben und müssen auf vieles verzichten. Doch oftmals tun sich kostengünstige Alternativen auf, an die man zunächst nicht gedacht hat. Wie bei unseren fünf praktischen Schmalz-Alternativen für Vegetarier:

1.) http://www.youtube.com/watch?v=6vx183adJm4
2.) http://www.youtube.com/watch?v=MyrQqmc5UT8
3.) http://www.youtube.com/watch?v=ZNcuVEHIMZM
4.) http://www.youtube.com/watch?v=hQAe1WRCXH0
5.) http://www.youtube.com/watch?v=Fy8hOA0PV54

Für lange Zeit bestand die Yoga-Welt  aus mehr oder weniger drei Angeboten: Dem körperbetonten Hatha-Yoga, dem Energien freisetzenden Kundalini-Yoga und dem vornehmlich in Wellness-Tempeln und Fitnesscentern praktizierten Power-Yoga .

Sheng Fui ist es zu verdanken, dass der Weg für drei weitere Richtungen freigemacht wurde:

Yoga im Büro – Diese Yoga-Übungen wurden speziell für die Anforderungen des modernen Büromenschen entwickelt und beziehen auf natürliche Weise Hilfsgeräte wie Notebook oder Handy mit ein.

Yoga für unterwegs – Komplettes Yoga-Programm, für das ausschließlich die Hände benötigt werden und bei dem die einzelnen Finger verschiedenen Organen zugeordnet sind. Perfekt für die Reise und unterwegs.

Yoga für Schlampen – Die oftmals auch als Party-Yoga bezeichneten geistigen und körperlicher Übungen verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Mageninhalt in Einklang bringen soll.

Doch nun ist eine weitere Yoga-Richtung dazugekommen, die auf einzigartige Weise die positive Wirkung der inhalativen Wirkstoffaufnahme mittels spezieller Räucherstoffe mit den Jahrtausende alten asiatischen Körperübungen verbindet. Das neue revolutionäre Yoga wird in Fachkreisen wegen der Verbindung von Smoking (Rauchen) und Yoga (Yoga) auch Smoga genannt und wird bereits in ausgewählten Centren erfolgreich praktiziert.

Sehen Sie hier das Demonstrationsvideo eines osteuropäischen Smoga-Centers.

Wünsche begleiten uns unser ganzes Leben, doch die meisten Wünsche bleiben unerfüllt. Das muss nicht sein, denn Wünsche können durchaus Realität werden.

Dazu ist es jedoch nötig, in der richtigen Form zu wünschen. Inbrunst und vollkommene Hingabe bei der Ziel-Visualisierung sind nicht alles, was für einen erfüllten Wunsch benötigt wird. Oftmals wird der Wunsch auch an den falschen Adressaten gerichtet: den lieben Gott, den Chef oder gar die Ehefrau, die sich traditionell als äußerst wunscherfüllungsresistent erweisen.

Deshalb sollten Wunsch-Bestellungen stets bei der höchsten Instanz abgegeben werden: dem Universum!

Dabei gibt es folgendes zu beachten:

1.) Bestellung exakt ausformulieren!
Das Universum liefert exakt so aus, wie es in der Bestellung angegeben ist. Wer reich werden will und sich viele Mäuse, Flöhe, oder Kröten wünscht, darf sich nicht beschweren, wenn er stolzer Besitzer der aufgezählten Tierarten wird. Und wer sich Asche, Kies oder Kohle herbei sehnt, sollte im Garten ausreichend Platz dafür haben…

2.) Auslieferungszeitpunkt nennen!
Viele Wünsche sind schon daran gescheitert, dass kein verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde. Dann rutschen die Bestellungen automatisch nach hinten und werden in der Reihenfolge des Eingangs abgearbeitet. Wenn dann die in der Pubertät gewünschte Einwilligung des Vaters zum Bauchnabelpiercing mit 57 Jahren an dessen Totenbett erfolgt, kann man getrost von einem ungünstigen Wunschtiming sprechen…

3.) Auch an andere denken
Beim Universum kommt es gut an, wenn man gelegentlich Wünsche für andere aufgibt. Dies erhöht die Glaubwürdigkeit (wish-credibility) und verbessert sowohl die Umsetzungsquote als auch die Lieferzeit der eigenen Bestellungen. Tipp vom Profi: wenn einem partout kein Mensch einfällt, den man mit einem Wunsch beglücken will, hilft ein kleiner Trick. So kann man dem Nachbarn mit der XXL-Garage auch Besuch vom Bauamt, seinem Chef einen guten Detektiv bei der Überprüfung seiner Fehlzeiten und seiner Frau einen guten Scheidungsanwalt wünschen…

Mit diesem Vorwissen sind Sie nun bestens gerüstet, um Ihre persönliche Bestellung beim Universum aufzugeben. Schreiben Sie uns Ihre Wünsche in die Kommentare. Wir machen daraus eine kostengünstige Sammelbestellung.

Auf dem Yoga-Sektor zeichnet sich ein neuer Modetrend ab. Nach dem körperbetonten Hatha-Yoga, dem Energien freisetzenden Kundalini-Yoga und dem vornehmlich in Wellness-Tempeln und Fitnesscentern praktizierten Power-Yoga erobert jetzt eine neue Yoga-Form unseren Kontinent: Schlampen-Yoga.

Wer Schlampen-Yoga noch nicht kennt: Die oftmals auch als Party-Yoga bezeichneten geistigen und körperlicher Übungen verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Mageninhalt in Einklang bringen soll.

Schlampen-Yoga wird oftmals in Gastronomiebetrieben westlicher Prägung innerhalb von bevorzugt am Wochenende abgehaltenen Tanzveranstaltungen praktiziert. Ein Instruktor (Branchenjargon: DJ) besorgt das Vorprogramm indem er mittels verschiedenster Tonträger  und über ein aufwändiges Lautsprechersystem den Übungsraum mit synthetisch produzierten und stark rhythmusorientierten Tonfolgen beschallt. Dabei ist er in der Lage, die Meditationsmusik mittels verschiedener technischer Effekte zu variieren und so das Meditationsprogramm abwechslungsreich zu gestalten.

Durch die Einnahme von mit Rauschmitteln versetzten süßen Brausen geraten die Teilnehmer des Schlampen-Yoga in einen Trance-ähnlichen Zustand, der sie auf die körperlich anspruchsvollen Übungen vorbereitet. Auf dem Weg der Selbstvervollkommnung nehmen sie dann meist intuitiv ihre Lieblings-Stellung ein, und verharren in dieser für mehrere Stunden. Oftmals wird eine innerliche Mobilisierung der Schlacken bewirkt, was sich durch die schwallartige Entleerung des Mageninhaltes entgegen der natürlichen Richtung durch die Speiseröhre und den Mund bemerkbar macht. (Geübte Schlampen-Yoga-Ausführende halten dazu nur kurz inne, um dann ihr Yoga-Programm in unveränderter Intensität fortzusetzen.)

Achtung: Nur ein passender Meditationsstuhl sorgt für eine korrekte Anwendung der das Bewusstsein erweiternden Meditationstechnik und ermöglicht eine tiefenentspannte und muskelrelaxierte Haltung.

Die Schlampen-Yoga-Praktizierende nimmt dazu die im Bildbeispiel aufgezeigte Körperhaltung ein, die nicht ohne Grund nach dem chinesischen Besenstiel-Waran benannt wurde. Die Arme liegen am Körper, der durch die Haare gebildete Vorhang sorgt für eine Abschirmung von störenden visuellen Reizen.

Die Übung wird im Allgemeinen als ausgesprochen meditativ empfunden, oft entsteht bei der Übenden jedoch der Reiz, auf oralem Wege vormals innere Körperinhalte in flüssiger Form nach Außen geben zu wollen. Diesem Impuls sollte unbedingt nachgegangen werden: Lassen Sie Ihre Wasser-Energie nach oben steigen und fühlen Sie sich wie eine sanft sprudelnde oder eruptive Fontäne…

Auf dem Yoga-Sektor zeichnet sich ein neuer Modetrend ab. Nach dem körperbetonten Hatha-Yoga, dem Energien freisetzenden Kundalini-Yoga und dem vornehmlich in Wellness-Tempeln und Fitnesscentern praktizierten Power-Yoga erobert jetzt eine neue Yoga-Form unseren Kontinent: Schlampen-Yoga.

Wer Schlampen-Yoga noch nicht kennt: Die oftmals auch als Party-Yoga bezeichneten geistigen und körperlicher Übungen verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Mageninhalt in Einklang bringen soll.

Schlampen-Yoga wird oftmals in Gastronomiebetrieben westlicher Prägung innerhalb von bevorzugt am Wochenende abgehaltenen Tanzveranstaltungen praktiziert. Ein Instruktor (Branchenjargon: DJ) besorgt das Vorprogramm indem er mittels verschiedenster Tonträger und über ein aufwändige Lautsprechersystem den Übungsraum mit synthetisch produzierten und stark rhythmusorientierten Tonfolgen beschallt. Dabei ist er in der Lage, die Meditationsmusik mittels verschiedener technischer Effekte zu variieren und so das Meditationsprogramm abwechslungsreich zu gestalten.

Durch die Einnahme von mit Rauschmitteln versetzten süßen Brausen geraten die Teilnehmer des Schlampen-Yoga in einen Trance-ähnlichen Zustand, der sie auf die körperlich anspruchsvollen Übungen vorbereitet. Auf dem Weg der Selbstvervollkommnung nehmen sie dann meist intuitiv ihre Lieblings-Stellung ein, und verharren in dieser für mehrere Stunden. Oftmals wird eine innerliche Mobilisierung der Schlacken bewirkt, was sich durch die schwallartige Entleerung des Mageninhaltes entgegen der natürlichen Richtung durch die Speiseröhre und den Mund bemerkbar macht. (Geübte Schlampen-Yoga-Ausführende halten dazu nur kurz inne, um dann ihr Yoga-Programm in unveränderter Intensität fortzusetzen.)

Bei dieser anspruchsvollen Übung wird zunächst die Wirbelsäule diagonal ausgerichtet. Die fallenden Haare geben die Richtung der zu emittierenden Schadstoffe (Fachbezeichnung: vomit direction) vor, die aus verschiedenen Gründen stets erdwärts verlaufen sollte. Die Arme sind zum energetischen Ypsilon verschränkt, so dass im Anschluss an die Übung der Übergang in den entspannungsfördernden Tiefenschlaf erfolgen kann.

Bekanntlich sind wir die einzige autorisierte Bestellannahme für Bestellungen beim Universum im Internet. Wir haben in der Vergangenheit bereits unzählige Bestellanfragen abgewickelt, von kleinsten Gegenständen bis hin zum Einfamilienhaus, von der Anbahnung von Partnerschaften bis hin zur Stiftung von Ehen samt Nachwuchslieferung.

Heute wollen wir sie nun nach Ihrer Kundenzufriedenheit fragen. Die Ergebnisse werden direkten Einfluss auf Bestellabwicklung und Bestellprozesse haben. Beteiligen Sie sich daher rege an der Umfrage und nutzen Sie die mehreren Antwortmöglichkeiten.

Wie zufrieden waren Sie mit Ihrer Bestellung beim Universum?

Zeige Ergebnis

Loading ... Loading …

Es war ein langer Kampf von der ersten Idee bis zum ersten frisch gezapften Bier, doch jetzt ist es soweit: Wir haben die offizielle Ausschankgenehmigung für Deutschlands erstes esoterisches Bier Tse-Tang!

Im Vorfeld haben wir uns wochenlang mit der technischen Seite beschäftig und endlos Kataloge gewälzt. Schließlich und endlich haben wir uns für ein Sudhaus aus Edelstahl, Malzmühle und elektrischer Handautomatik entschieden

Doch damit nicht genug. Wir haben eine Flaschenfüllanlage angeschafft und werden Tse-Tang durch die Kooperation mit einem Grossisten nun auch flächendeckend anbieten.

Jetzt seid Ihr aber gefragt. Mit welchem Bier sollen wir zuerst an den Start gehen? Zur Auswahl stehen folgende acht Sorten:

 

Mit welchen Sorten unseres energetischen Biers “Tse-Tang” sollen wir zuerst an den Start gehen?

Zeige Ergebnis

Loading ... Loading …

Unser esoterischer Konditormeister bietet seit einiger Zeit spirituelles Fein- und Süßgebäck an. Welche Gebäckspezialitäten haben Euch am besten geschmeckt?

Zeige Ergebnis

Loading ... Loading …

(Mehrere Antworten möglich)

Auf dem Yoga-Sektor zeichnet sich ein neuer Modetrend ab. Nach dem körperbetonten Hatha-Yoga, dem Energien freisetzenden Kundalini-Yoga und dem vornehmlich in Wellness-Tempeln und Fitnesscentern praktizierten Power-Yoga erobert jetzt eine neue Yoga-Form unseren Kontinent: Schlampen-Yoga.

Wer Schlampen-Yoga noch nicht kennt: Die oftmals auch als Party-Yoga bezeichneten geistigen und körperlicher Übungen verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Mageninhalt in Einklang bringen soll.

Schlampen-Yoga wird oftmals in Gastronomiebetrieben westlicher Prägung innerhalb von bevorzugt am Wochenende abgehaltenen Tanzveranstaltungen praktiziert. Ein Instruktor (Branchenjargon: DJ) besorgt das Vorprogramm indem er mittels verschiedenster Tonträger  und über ein aufwändige Lautsprechersystem den Übungsraum mit synthetisch produzierten und stark rhythmusorientierten Tonfolgen beschallt. Dabei ist er in der Lage, die Meditationsmusik mittels verschiedener technischer Effekte zu variieren und so das Meditationsprogramm abwechslungsreich zu gestalten.

Durch die Einnahme von mit Rauschmitteln versetzten süßen Brausen geraten die Teilnehmer des Schlampen-Yoga in einen Trance-ähnlichen Zustand, der sie auf die körperlich anspruchsvollen Übungen vorbereitet. Auf dem Weg der Selbstvervollkommnung nehmen sie dann meist intuitiv ihre Lieblings-Stellung ein, und verharren in dieser für mehrere Stunden. Oftmals wird eine innerliche Mobilisierung der Schlacken bewirkt, was sich durch die schwallartige Entleerung des Mageninhaltes entgegen der natürlichen Richtung durch die Speiseröhre und den Mund bemerkbar macht. (Geübte Schlampen-Yoga-Ausführende halten dazu nur kurz inne, um dann ihr Yoga-Programm in unveränderter Intensität fortzusetzen.)

Bei der vorgestellten zweiten Stellung des Schlampen-Yoga handelt es sich um eine weitere Cool-Down-Übung: Die sogenannte “Erdamöbe”.

Die Schlampen-Yoga-Praktizierende nimmt dazu eine tiefenentspannte und muskelrelaxierte Haltung auf einem passenden Meditationsstuhl ein und konzentriert sich gänzlich auf das Zur-Ruhe-Kommen der Aktivitäten des Geistes. Neben der körperlichen Ertüchtigung sorgt diese Übung auch für ein Verstummen der inneren Stimme. Positiver Nebeneffekt: Da die äußere Stimme meist schon vorher verstummt ist, wirkt sich die Meditationsübung auch förderlich auf mögliche Begleiter oder Anwesende aus.

Auf dem Yoga-Sektor zeichnet sich ein neuer Modetrend ab. Nach dem körperbetonten Hatha-Yoga, dem Energien freisetzenden Kundalini-Yoga und dem vornehmlich in Wellness-Tempeln und Fitnesscentern praktizierten Power-Yoga erobert jetzt eine neue Yoga-Form unseren Kontinent: Schlampen-Yoga.

Die oftmals auch als Party-Yoga bezeichneten geistigen und körperlicher Übungen verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Mageninhalt in Einklang bringen soll.

Schlampen-Yoga wird oftmals in Gastronomiebetrieben westlicher Prägung innerhalb von bevorzugt am Wochenende abgehaltenen Tanzveranstaltungen praktiziert. Ein Instruktor (Branchenjargon: DJ) besorgt das Vorprogramm indem er mittels verschiedenster Tonträger  und über ein aufwändige Lautsprechersystem den Übungsraum mit synthetisch produzierten und stark rhythmusorientierten Tonfolgen beschallt. Dabei ist er in der Lage, die Meditationsmusik mittels verschiedener technischer Effekte zu variieren und so das Meditationsprogramm abwechslungsreich zu gestalten.

Durch die Einnahme von mit Rauschmitteln versetzten süßen Brausen geraten die Teilnehmer des Schlampen-Yoga in einen Trance-ähnlichen Zustand, der sie auf die körperlich anspruchsvollen Übungen vorbereitet. Auf dem Weg der Selbstvervollkommnung nehmen sie dann meist intuitiv ihre Lieblings-Stellung ein, und verharren in dieser für mehrere Stunden. Oftmals wird eine innerliche Mobilisierung der Schlacken bewirkt, was sich durch die schwallartige Entleerung des Mageninhaltes entgegen der natürlichen Richtung durch die Speiseröhre und den Mund bemerkbar macht. (Geübte Schlampen-Yoga-Ausführende halten dazu nur kurz inne, um dann ihr Yoga-Programm in unveränderter Intensität fortzusetzen.)

Insgesamt kann das neue Schlampen-Yoga als hoffnungsvoller neuer Ansatz betrachtet werden, um gerade jüngere Zielgruppen an die spirituell hochwirksamen Körperübungen heran zu führen.

Vertreiben Sie sich die lange Zeit bis zur Wiedergeburt: Hier das große bunt-bebilderte Sheng-Fui-Buch bestellen