Der schädliche Einfluss von Kissen

UNSERE AHNEN WUSSTEN noch: „Wie man sich bettet, so liegt man.“

Leider ist uns diese Erfahrung im Laufe der Zeiten abhanden gekommen, und wir sind uns der Bedeutung einer intakten Schlafhygiene nicht mehr bewusst. So wundern sich viele Menschen, die mit einem Kopfkissen schlafen, über ihren unruhigen Schlaf. Wie gerädert und nur unter Aufbietung ihrer letzten Kräfte schleppen sie sich in den Tag. Auch im Verlaufe des Tages können diese Menschen ihr Energiepotential nur lückenhaft entfalten. Auf den Gebrauch von Kissen sollte tunlichst verzichtet werden!

Durch die erhöhte Kopfposition fließt das Sheng (Verstand, Weisheit) in die Körpermitte Fui (Liebe, Wollust) und führt dort zu einer regelrechten Energieüberkonzentratrion.

Der Körper muss nun dieses Zuviel an Energie in der Körpermitte mühsam ausgleichen, was zu einem unruhigen Schlaf führt. Das Weglassen des Kissens führt meist zu einem raschen Verschwinden der Symptomatik.